NovemberImpressionmcn 2000

Die Töne eines Saxophons
tropfen in die blaugraue Stille
eines Novembernachmittages.
Ihre Klage scheint versöhnlich.

Sonnenstrahlen weben seidene Fäden
zwischen Abschiedsgrußlaub-
zweige, als gäbe es
einen neuen Frühling.
 
 
-
 
zu weitmcn 2001

wenn ich die Augen öffnete -
wäre die Welt noch da?
oder statt ihrer eine Illusion
aus endlos tiefer Nacht.
 
 
-
 
Moen (Senryu)mcn 1999

Einen Gedanken
weit der Weg zu Dir, spüre
Dein anderes Sein.
 

Zurück zur Homepage

Gedichte: 1   2   3   .4.  5   6   7   8   9   10